Back to Top

Sportabzeichen

Schwimmen

Radsport

Turnen

Volleyball

Basketball

Boxen

Breitensport

Fußball

Leichtathletik

Bersenbrück verliert 2:1 bei Weiche-Flensburg und verpasst den Aufstieg trotz Überlegenheit und engagierter Leistung - eine starke Saisonleistung wird in der Relegation nicht belohnt

Flensburg/Bersenbrück Mit großem Selbstvertrauen nach dem unglücklichen 2:2 im Hinspiel reiste das Team von Tobias Langemeyer nach Flensburg. War die zweite Halbzeit im Hinspiel etwas ernüchternd so zeigte sich die Mannschaft um Kapitän Nicolas Eiter über die gesamte Spielzeit in Flensburg hoch konzentriert und stellte bis zum Abpfiff das bessere Team.
Ohne Jules Reimerink, der aufgrund von Hüftproblemen auf einen Einsatz verzichten musste und von Saikouba Manneh vertreten wurde, sah sich das Team im Vergleich zum Hinspiel von Beginn an von Flensburg mehr unter Druck gesetzt, agierte aber auf Augenhöhe. Unglücklich daher das 1:0 für Flensburg. Schmidt erzielte nach einem Abspielfehler von Nils Böhmann die Führung, die Bersenbrücker ließen

Rudelgucken um 15 Uhr im Vereinsheim: SC Weiche Flensburg - TuS Bersenbrück

Die Entscheidung um den Aufstieg: Morgen live vor Ort oder im Vereinsheim am Hastruper Weg!

Um 15 Uhr geht es in Flensburg um alles. Damit die Fans auch ohne die lange Anreise das TuS-Gefühl spüren, wird im

Vereinsheim im Hasestadion eine Live-Übertragung gezeigt.

Für Getränke ist gesorgt, fehlen nur noch die Zuschauer!

in einem 48er FANBUS nach FLENSBURG! – Anmeldungen nur am Freitag, 7.Juni, von 15 bis 19 Uhr in der TuS Geschäftsstelle

Am Sonntag, 7. Juni, kann der TuS Bersenbrück Historisches erreichen. Um möglichst viele von den Fans mitnehmen zu können, wird ein Fanbus mit 48 Plätzen angeboten. Hier sind die wichtigsten Infos:

Die Anmeldung kann ausschließlich am Freitag, 7.Juni, zwischen 15:00 und 19:00 Uhr in der Geschäftsstelle im Hasestadion erfolgen.

Telefonische Anmeldungen sind ausgeschlossen.

Der Preis für einen Platz im Fanbus kostet 40 EUR (ohne Ticket für das Spiel) und wird bei der Anmeldung in bar

TuS Bersenbrück erstmals D-Jugend Kreispokalsieger 2024 und Staffelmeister in der Kreisliga

Gaste-Hasbergen/Bersenbrück (rr) Die D-Jugend des TuS Bersenbrück hat das Double geschafft, nämlich den Gewinn des Kreispokals und die Staffelmeisterschaft in der Kreisliga. Und beide mal war die Spielvereinigung Gaste-Hasbergen der entscheidende Gegner, die jeweils in deren Wohnzimmer geschlagen wurden.

Im Endspiel um den Kreispokal besiegten sie den Gastgeber die Spvg. Gaste-Hasbergen mit 3:2 Toren. Zu diesem Spiel reisten auch zahlreiche Fans aus Bersenbrück an. Die Gaste staunten nicht

D-Jugend schrieb Fußballmärchen und steht am 21. Mai im Finale um den Kreispokal

Bersenbrück (rr) Ein nicht für möglich gehaltenes Fußballmärchen schrieben die Fußballer der D-Jugend (U13 Junioren) des TuS Bersenbrück im Halbfinalspiel um den Kreispokal gegen den VfL Osnabrück. Die haushohen Favoriten aus der Hasestadt wurden im Neunmeterschießen mit 4:3 Toren besiegt.

 

 

Held des Abends vor rund 200 Zuschauern, davon träumt so manche Herrenmannschaft, war Torhüter Fabian Renze. Schon während der regulären Spielzeit brachte er mit seinen Paraden die VfL Spieler schier

TuS Bersenbrück III gewinnt Topspiel gegen den Tabellenzweiten

Bersenbrück Am Freitagabend, 05.April, war die SG Renslage/​Berge III zu Gast im Stadion an der Bleiche in Bersenbrück. Die Gäste reisten als Tabellenzweiter mit der Aussicht auf die Tabellenführung an.

Vor gut 40 Zuschauern nahm sich die Elf von der Hase viel vor, verlor man doch auf tiefem Geläuf das Hinspiel deutlich mit 2:0 gegen defensiv starke Renslager, die bisher nur 13 Tore in 13 Spielen zuließen. Nur die Fortuna aus Eggermühlen stellt mit 12 Gegentoren die beste Abwehr der

Neue Trainingsanzüge für D1-Jugend gesponsert - Halbfinale im Kreispokal am 23.April um 18 Uhr gegen VfL Osnabrück

Neue Trainingsanzüge haben gemeinsam die Firma Brillen Gerdes aus Fürstenau und der Fußball Förderverein des TuS Bersenbrück der D1-Jugend des TuS Bersenbrück gesponsert. Thomas Große Starmann bedankte sich im Namen der Mannschaft bei Andreas Gerdes sowie bei den Fördervereinsmitgliedern Natalie Schwar und Gisela Klenke. Sportlich läuft es sehr gut rund bei der D1-Jugend. In der Kreisliga pendeln sie zwischen Platz 1 und Platz 2. Im Kreispokal stehen sie im Halbfinale und spielen am 23. April

E4-Jugend

Saison 2023/2024

 

 

   
   
   
Trainer Mark Ottens (01514 4958916)
Training

Montags und Donnerstags
17:00 - 18:30 Uhr

Spielplan

E- JUN. 3. KK STAFFEL G

 

 

 

TuS Bersenbrück III triumphiert beim Budenzauber der Kreisklasse – Wanderpokal zum zweiten Mal erkämpft

rr Ankum/Bersenbrück. Zum Abschluss der Hallensaison gastierte die Dritte des TuS Bersenbrück in Ankum beim „Sport Böckmann Budenzauber der Kreisklasse“. Zunächst stand das Turnier unter keinem guten Stern für den TuS, da die Mannschaft von Trainer Michael Biel aufgrund von Personalknappheit mit nur sechs Akteuren antreten konnte. Die gegnerischen Mannschaften konnten mit doppelt so vielen Spielern auftrumpfen und verfügten somit über ein weitaus besseres Wechselkontingent. Hinzu kam, dass man

TuS Bersenbrück wieder Fortuna-Cup Sieger – Wehrmutstropfen war die Verletzung von Torwart Leon Tigges

Ankum. Beim vom SV Fortuna Eggermühlen ausgerichteten Fortuna-Cup in Ankum ist der TuS Bersenbrück seiner Favoritenrolle souverän gerecht geworden. In einem der besten Spiele dieses Turniers gewann das Team von Trainer Tobis Langemeyer den Pokal gegen den Kreisligisten FC SW Kalkriese mit 4:2 Toren. Neben den beiden Endspielteilnehmern sicherten sich der SV Hesepe-Sögeln (3.Platz) und der SV Kettenkamp (4.Platz) die Masters-Tickets am zweiten Januar-Wochenende in Belm. 

und der Fortuna

Trikotspende an F 2 Jugend am Nikolausabend von der Vereinigten Volksbank Osnabrück eG Bramgau Osnabrück Wittlage

Bersenbrück(rr) Über neue Trikots konnten sich jetzt die Spieler der F 2- Jugend des TuS Bersenbrück freuen. Die Übergabe erfolgte nicht an irgendeinen Trainingsabend, sondern am Nikolaus-Abend. So war es auch eine Selbstverständlichkeit, dass es neben dem eigentlichen Grund, der Trikot-Übergabe, auch noch zusätzlichen einen Schokoladen Nikolaus für alle Spieler*innen und dem Betreuerstab gab. Sponsor war die Vereinigte Volksbank Osnabrück eG Bramgau Osnabrück Wittlage. Das Trainerteam um

Trikotspende für A-Jugend der JSG Rot-Weiß Nord von der Kanzlei Telscher und Partner

Bersenbrück(rr) Über neue Trikots konnten sich jetzt die Spieler der A-Jugend JSG Rot-Weiß Nord freuen. Sponsor war die Rechtsanwälte und Notare der Kanzlei Telschen und Partner aus Bersenbrück. Bekanntlich hatten sich der SV Quitt Ankum und der TuS Bersenbrück für den Beginn der Saison 2023/2024 zu einer JSG Rot-Weiß Nord zusammengeschlossen. Dies gilt übrigens auch für die B-Jugend-Spieler beider Vereine. Das Trainerteam um Mike Osterbrink (4.v.re.) bedankte bei der Kanzlei Telscher und

Fußball Förderverein beschenkt alle Kinder-, Jugend- und Herren Fußball Mannschaften

Bersenbrück (rr) Eine vorweihnachtliche Bescherung für alle Jugend- und Herren-Fußballmannschaften des TuS Bersenbrück hat sich der Verein zur Förderung des Fußballsports in Bersenbrück e. V., kurz auch Fußball Förderverein genannt, in diesem Jahr einfallen lassen. In den nächsten Tagen und Wochen werden Mitglieder des Fußball Fördervereins die jeweiligen Mannschaften überwiegend beim Trainingsbetrieb aufsuchen und ihnen neben einem süßen Korb auch einen Flachgeschenk Gutschein überreichen, der

Sporttaschen für D 1-Jugend gesponsort

Bersenbrück(rr) Über neue größere Sporttaschen konnte sich jetzt die D 1-Jugend des TuS Bersenbrück freuen. Spender war die Firma Z&H EnergieSysteme mit dessen Geschäftsführer Johannes Zumdresch. Trainer Thomas Große Starmann bedankte sich im Namen der Mannschaft beim Sponsor mit einem Präsent. Johannes Zumdresch wünschte der Mannschaft für die Zukunft viel Erfolg. Diesen Erfolg hatten sie beim anschließenden Punktspiel mit 4:0 Toren gegen die JSG Nordland aus Berge. Bei der Bersenbrücker D

Ü 70 beim TuS Bersenbrück ins Leben gerufen

Bersenbrück (rr) Beim TuS Bersenbrück hat sich eine Interessengemeinschaft von Ü 70 Spielern gebildet, die sich aus bekannten Gesichtern der Szene aus den benachbarten Sportvereinen zusammensetzt. „Wir gehen nicht nur, sondern wir spielen auch noch richtig“. Mit dieser Aussage spielte Chefcoach Lothar Böse auf die jetzt sich vermehrt bildenden Walking Football Mannschaften an. 

Die „Pflichtspiel-Premiere“ gegen die Ü 70 vom TuS Engter ging auf dem Kunstrasen des Hemke-Stadions mit einem

Seite 1 von 13